Zum Hauptinhalt springen

News

Ausstellung der Interessenvertretung in der Zentralbibliothek

| News

Sichtbar für die eigenen Rechte kämpfen – in ganz Hamburg. Eine Ausstellung der Interessenvertretung von Leben mit Behinderung Hamburg in der Hamburger Zentralbibliothek fordert Barrierefreiheit für alle Menschen.

Jeder Mensch ist Expert*in für sich selbst. Viele Menschen kämpfen für ihre Rechte. Klient*innen von Leben mit Behinderung Hamburg haben sich daher in einem gewählten Gremium zu einer Interessenvertretung organisiert. Unter dem Motto „Nicht ohne uns über uns!“ ist die Interessenvertretung seit über 20 Jahren ein fester Bestandteil von Leben mit Behinderung Hamburg. Sie vertritt die Anliegen, Wünsche und Bedürfnisse der Klient*innen bei Leben mit Behinderung Hamburg und auch gegenüber der Stadt. Zum Protesttag am 05. Mai 2019 entstanden Plakate zu Behinderungen im Alltag. E-Roller auf Gehwegen, unüberwindbare Treppen oder fehlende Übersetzungen in Leichte Sprache oder Gebärdensprache sind nur einige davon.

Wann: 02.-30. März

Wo: Zentralbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg

Was: Ausstellung der Interessenvertretung "Barrierefreiheit für alle"

Person hält Schild auf dem steht "Gute Zugänge ohne steile Rampen"