Mein Kompass

Klient*innen und Klienten planen ihr Leben

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“  Laotse

Ein Kompass hilft uns beim Erreichen eines Ziels. Manchmal sind Umwege möglich. Der Kompass hilft uns, uns immer wieder neu zu orientieren. Wir können zur ursprünglich geplanten Richtung zurückkehren. Und unser Ziel erreichen. 

Im März 2018 haben wir bei Leben mit Behinderung Hamburg eine neue Unterstützungsplanung eingeführt: Mein Kompass. Wie bei einem Kompass wollen wir Klientinnen und Klienten unterstützen ihre Ziele zu erreichen. Mit Mein Kompass entwickeln sie Ziele und planen Maßnahmen. Die Route und die Länge der Etappen auf dem Weg zu den Zielen sind individuell. Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel. Der Weg muss für die Klientin oder den Klienten passend sein: Persönlichkeit, Fähigkeiten und mögliche Wegbegleiterinnen oder Webbegleiter der Klient*innen beeinflussen die Wahl der Route. Die Schrittgeschwindigkeit der Klient*innen bestimmt die Reisedauer. Der Prozess von Mein Kompass ist eine individuelle Wegbegleitung.

  • Mein Kompass ist dialogisch und partizipativ.
  • Mein Kompass unterstützt in allen Lebenslagen.
  • Mein Kompass orientiert sich konsequent an den individuellen Bedarfen und dem Willen der Klientinnen und Klienten.
  • Mein Kompass erhebt die persönlichen Interessen, blickt auf die Stärken, das Netzwerk und die Biografie.

So entstehen für die Klient*innen eigene Ziele. Mein Kompass ermöglicht eigene Wege zu diesen Zielen zu finden. Für die Mitarbeitenden gibt es umfangreiches Material und Unterstützung, um auch mit nicht sprechenden Menschen zu arbeiten.

Grundlagen für Mein Kompass ist die UN-Behindertenrechtskonvention (2008). In ihr ist das Verständnis von Behinderung und das dadurch gestärkte Recht auf Selbstbestimmung verankert: Der Mensch mit Behinderung ist Experte und Akteur seines Lebens. Sie/er steht im Zentrum der Planung. Unsere Leistungen werden nicht länger institutionsorientiert, sondern personenzentriert bereitgestellt. Mein Kompass ist ein wichtiger Baustein in der strategischen Weiterentwicklung von Leben mit Behinderung Hamburg hin zur personenzentrierten Organisation.

Im Februar 2024 ist ein Buch über Mein Kompass erschienen. 

In einem Film erläutern wir die Arbeit von Mein Kompass. 

 

 

Ansprechpartner*innen

Céline Müller

Mein Kompass


E-Mail senden
040 270 790 972
Südring 36
22303 Hamburg