Zum Hauptinhalt springen

Ein unerwartetes Weihnachtsgeschenk: Wohngemeinschaft Buchenkamp findet Unterschlupf auf Föhr

| News

Reisen werden oft lange geplant und ersehnt. Die Bewohner*innen und Mitarbeitenden der Wohngemeinschaft Buchenkamp in Volksdorf machten 2023 jedoch aus der Not eine Tugend und bekamen so völlig unerwartet eine Reise geschenkt. Was war geschehen?

Eine fünfwöchige Kernsanierung des Hauses stand am 06. November 2023 an, in welcher das Wohnen im Buchenkamp nicht möglich war. Ausweichquartiere, etwa ein Altenheim der Baugenossenschaft oder Einzelwohnungen, kamen nicht zustande. Leitung Elke Onken und Bereichsleitung Brigitte Buermann-Gerdes kam schließlich die zündende Idee: Wir mieten den Ginsterhof!

Ein wunderschönes geräumiges Reetdachhaus in unmittelbarer Nähe zum Strand in Wyk auf Föhr, Klient*innen, Angehörigen und Mitarbeitenden von Leben mit Behinderung Hamburg als Ziel der Ferienreisen langjährig bekannt und geliebt. Los ging es: Dienstpläne wurden geschrieben, Herausforderungen, wie Fähren und Bahnstreiks gemeistert und es begann eine wunderbare Zeit. Alle Mitarbeitenden packten voll motiviert an, denn nicht immer war alles barrierefrei. Und von Anfang an waren die Bewohner*innen entspannt, obwohl es nur ein Einzelzimmer und ein Pflegebad gab. Stattdessen genossen sie den unverhofften Urlaub und das Miteinander, auf Föhr konnte ja niemand zur Arbeit. Es wurden Fischbrötchen zubereitet, gebacken, Schneemänner gebaut, der Strand genossen und sogar der große Adventskalender aus Hamburg kam mit. Nachdem sich der Bau um eine Woche verzögerte, kehrten alle rechtzeitig zu Weihnachten, in den nun sanierten Buchenkamp, mit schönen neuen Badezimmern zurück. Sechs Wochen auf Föhr – obwohl mit hohen Kosten verbunden – war eine tolle Erfahrung für alle, die das Miteinander gestärkt hat. 

Zurück
Ein in den Schnee geschriebenes Herz und das Wort Föhr darunter.