Zum Hauptinhalt springen

Tabu-Thema Sexualität? Nicht bei Leben mit Behinderung Hamburg

| News

Am 20. Februar war Sonder- und Sexualpädagogin Ilona Westphal bei unserer Veranstaltungsreihe „Horizonte erweitern“ Referentin zum Thema Sexualität und Komplexe Behinderung.

Sie hat das LIS-Konzept (Lust, Interesse, Stärken) mit entwickelt und vorgestellt, wie Menschen damit bei einer selbstbestimmten Sexualität unterstützt werden können.

„Horizonte erweitern“, die Fortbildungsreihe von Leben mit Behinderung Hamburg, schafft Raum für fachliche Impulse, Begegnung und Austausch.

Jede Ausgabe von „Horizonte erweitern“ wird von den Autor*innen der Literaturwerkstatt Tolle Worte eröffnet.  

Einige ihrer Texte zu Sexualität, Selbstbestimmung, Liebe und Partnerschaft gibt es hier zu lesen:

Am 30. Mai 2024 geht es bei „Horizonte erweitern“ mit dem Thema „Selbstorganisation in Teams entwickeln“ weiter. Referent ist Organisationsberater und Inhaber von Philiomondo, Björn Schmitz. Anmeldung unter info@lmbhh.de

In der Literaturwerkstatt „Tolle Worte“ treffen sich Autor*innen mit Behinderung und schreiben Geschichten. Kurze und lange, über ihre Träume und ihr Leben, über Freude und Frust.

 

 

Zurück
Ilona Westphal